Featured Posts

Willkommen an der Max-Brauer-Schule - schön, dass ihr da seid!


Im Juni 2016 hat die Max-Brauer-Schule eine Basisklasse etabliert und durfte 10 Jugendliche (8 Jungen und zwei Mädchen) zwischen 13 und 16 Jahren willkommen heißen. Die Schülerinnen und Schüler aus Afghanistan, Syrien, Rumänien und Gambia sind zum Teil mit ihren Familien und zum Teil unbegleitet nach Deutschland gekommen. Sich in einem noch weitgehend fremden Land zurechtzufinden und die deutsche Sprache zu erlernen, stellt sie vor eine große Herausforderung, der sie sich aber in beeindruckender Weise stellen.

Die Heterogenität besteht nicht nur bezüglich ihres Geburtslandes, ihrer familiären Situation und ihres Alters. Auch ihre schulischen Vorerfahrungen unterscheiden sich stark voneinander. Während einige Schülerinnen und Schüler bereits in ihrem Heimatland eine Schule besuchten, somit mit dem System Schule vertraut sind und in der arabischen Schrift alphabetisiert wurden, kamen andere ohne jegliche schulische Vorkenntnisse an die Max Brauer Schule.

Primäres Ziel der Arbeit in der Basisklasse ist es, die Kinder innerhalb maximal eines Jahres in der lateinischen Schrift zu alphabetisieren. Dies geschieht verzahnt mit dem DaZ (Deutsch als Zweitsprache)- Unterricht. Im Klassenverband lernen die Jugendlichen des weiteren Mathematik und künstlerisches Gestalten. Sport und Werkstattunterricht finden integrativ in Kursen der Jahrgänge 9 und 10 statt.

Die Max Brauer Schule möchte für diese Jugendlichen jedoch nicht schlicht Bildungseinrichtung sein, sondern ihnen dabei helfen, sich schnell in Deutschland wohlzufühlen und eine Perspektive zu entwickeln.

Gemeinsame außerschulische Unternehmungen wie Stadterkundungen, Theaterbesuche oder Besuche von Jugend- und Freizeitzentren erachten wir deshalb als sehr bereichernd. Derzeit bereiten sich die Jugendlichen auf ein Projekt mit der Hip-Hop-Academy Hamburg vor: An drei Tagen dürfen sie mit bekannten Künstlern Hip-Hop tanzen, sprayen und rappen.

Wir freuen uns, dass die Basisklasse nun Teil unserer Schule ist!

Bericht: Marielle Reyhn

Recent Posts
Archive
Search By Tags

Unser Spenden-Konto: 

Deutsche Gesellschaft Club of Rome e.V.

Hamburger Sparkasse | IBAN: DE89 2005 0550 1252 1241 91 | BIC: HASPDEHH

 

Die Deutsche Gesellschaft Club of Rome ist ein eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt.