Featured Posts

Ideenwerkstatt Changing Our School - Changing Our Future

October 4, 2017

Freitag, 22. September, 15:00 Uhr, Berlin. Eine große Zeichnung wird von einer müden aber inspirierten Arbeitsgruppe an die Wand gehängt. Darauf zu sehen: ein Boot, das unter der Flagge der CLUB OF ROME Schulen mit voll aufgeblasenen Segeln eine zufriedene Besatzung aus Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern in eine nachhaltige Zukunft steuert. ​​Die Zeichnung wurde Minuten zuvor von CLUB OF ROME  - Schüler*innen und Lehrerkräften gemalt und stellt symbolisch die Erkenntnisse des Tages dar. ​

 

CLUB OF ROME - Schüler*innen und Lehrer *innen sind am 22. September aus Bayern, Hamburg, Schleswig-Holstein und Hessen nach Berlin gereist, um sich dort an der Ideenwerkstatt zu beteiligen. Das Format wurde gemeinsam von der Koordination des CLUB OF ROME Schulnetzwerkes mit dem Bildungsexperten Thomas Hohn der Umwetlschutzorganisation Greenpeace e.V. konzipiert. Ziel war es, durch den Austausch von Erfahrungen und Ideen konkrete Überlegungen anzustellen: Wie kommen wir im Schultag vom Wissen zum Handeln? Wie gelingt ein Kulturwandel im Rahmen von Schul- und Unterrichtsentwicklung? Was kann jeder Mensch einfach an seiner Schule umsetzen? 

 

„Es ist großartig, mit wieviel Motivation, Ideen und Anliegen die Teilnehmenden aller Altersgruppen sich in der Ideenwerkstatt an die Planung neuer Projekte und Entwicklungsschritte ihrer Schulen gemacht haben“ so Eiken Prinz, Koordinatorin des Netzwerks.

 

Mit großem Einsatz arbeiteten die Teilnehmenden in Gruppen zu ihren Ideen für die Umgestaltung von Schule. Es wurden dabei richtige Ideenfeuerwerke entfacht, konkrete Planungen und nächste Schritte wurden bestimmt. Am Ende haben die Teilnehmenden zum Einen eine neue und deutlichere Vorstellung vom Geist des Netzwerks entwickeln können, und andererseits eine Reihe an konkreten Ideen, um diesen an ihren Schulen weiter auszubauen vorgeschlagen.​​

So wurde zum Beispiel vorgeschlagen, dass die Schüler*innen des 9. Jahrgangs jedes Jahr zwei bis vier Wochen lang ein selbständiges Projekt außerhalb der Schule führen könnten, welches als ‘Lebenspraktikum’ die Selbstwirksamkeit der Schüler fördern soll. 

Weitere konkrete Vorschläge waren das „feiern“ des Earth Overshoot Day, die Organisation von Wettbewerben und Gewinnprojekten zum Thema Nachhaltigkeit, oder die Eröffnung einer CLUB OF ROME Schulen-Instagramseite. 

Alle Beteiligten waren motiviert, ihre Schulen zu verändern. Nur so schaffen wir den Sprung in eine nachhaltige Zukunft! 

 

„Wir leben in einer Zeit, in der ein Wandel möglich ist“, sagt Bildungsexperte Thomas Hohn von der Umweltschutzorganisation Greenpeace e.V. „Wer diese aktiven Schulleitungen, Lehrkräfte, Schüler*innen und Schüler heute erlebt hat, spürt was möglich ist.“

 

 

Pressestimme:  http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.st-georgen-schueler-in-berlin-dabei.5b09bb12-fe7b-40f5-98e4-91b4c2eb6b87.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Plastikmüll in der Elbe auf der Spur CLUB OF ROME-Schüler*innen aus Hamburg, Niedersachsen und Schleswig- Holstein an Bord der ALDEBARAN

October 23, 2019

1/10
Please reload

Recent Posts