Featured Posts

EmiLe digital – CLUB OF ROME Nachhaltigkeitstag

Was bedeutet der Trend zur Digitalisierung für die EmiLe?“, so die Frage, der sich die Schulgemeinschaft in den vergangenen zwei Tagen stellte. „Als Schule möchten wir, dass unsere Schülerinnen und Schüler ihre und unsere digitale Zukunft aktiv und mutig mitgestalten“, so Organisatorin Annika Winter beim Auftakt zur Veranstaltungsreihe „EmiLe digital“.

 

Die Schulgemeinschaft war aufgefordert, sich zum Thema Digitalisierung und neues Medienkonzept einzubringen. Gemeinsam arbeiteten Schüler_innen , Eltern, Lehrer_innen und Referenten in einem World-Cafe daran, wie das neue Medienkonzept der Schule aussehen sollte. Was muss unbedingt rein? Welche Chancen, aber auch Ängste und Risiken sind damit verbunden?

Idee und Format stammen aus der Bildungskonferenz der Club of Rome Schulen, die Schüler_innen gemeinsam mit Lehrern im vergangenen Herbst besucht hatten.

Eiken Prinz von der Deutschen Gesellschaft Club of Rome war von der Umsetzung begeistert: “ Stark – so geht Partizipation!“

 

In ihrer Eingangsrede rief die Bildungswissenschaftlerin dazu auf, immer im Blick zu haben, dass wir die Gestalter_innen der digitalen Welt sind, nicht anders herum. „Nicht die Medien geben uns die Inhalte vor, sondern wir bestimmen Inhalte und Relevanz. Wichtig ist, dass die Bildung von Menschen und Werten immer im Vordergrund steht, dann erst ergänzt und erleichtert die Technik“, so Eiken Prinz. Tatkräftig unter den Mitdenkern an den Thementischen auch Neubibergs Bürgermeister Günter Heyland und Nachhaltigkeitsreferent Chris Schleicher aus Hamburg.
Aufgabe für das Medienkonzeptteam ist nun, den gesammelten Input in das künftige Medienkonzept der Schule zu bringen. Dieses wird die Grundlage für Lehrplananbindung und Ausstattung der kommenden Jahre sein. „Ich finde es gut, wenn der Unterschied zwischen Schulleben und wahrem Schülerleben kleiner wird“, so eine Schülermeinung dazu.
Nach dem Motto „train the trainer“ wurde am folgenden Tag der Unterricht umgedreht: Schüler_innen gaben ihren Wissens-Vorsprung in Sachen Social Media, Games und Bild-Programmen an die Lehrer_innen weiter. Im Stationenbetrieb brachten sie an diesem Tag diejenigen auf Vordermann, die sonst immer vorne stehen. Die Schüler_innen erklärten den Lehrern und Eltern, wie Bildbearbeitung gelingt oder wie faszinierende 3D-Animationen entstehen. Wer sich vor den Schüler_innen nicht in ungewohnter Rolle versuchen wollte, konnte in Referentenworkshops etwa der Frage nachgehen, ob Digitalisierung der Nachhaltigkeit hilft? Oder wo es sinnvoll ist, seine Daten zu schützen. Ob es Fake-News braucht oder das Web unsere Sicht der Dinge ohnehin schon beeinflusst, war ein weiteres Thema für die angehenden kompetenten Mediennutzer.

 

 

Please reload

Plastikmüll in der Elbe auf der Spur CLUB OF ROME-Schüler*innen aus Hamburg, Niedersachsen und Schleswig- Holstein an Bord der ALDEBARAN

October 23, 2019

1/10
Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive