Warum Aktivitätsberichte?

An den Club of Rome Schulen des Netzwerks finden regelmäßig verschiedenste Veranstaltungen oder Aktivitäten zum Jahresprojekt oder anderen Themen des Club of Romes statt, die von engagierten Lehrer*innen, Eltern oder Schüler*innen organisiert und durchgeführt werden. Das Club of Rome Schulen Netzwerk lebt vom stetigen Austausch zwischen den Mitgliedern. Um diesen Austausch zu fördern, haben wir uns entschieden, dass die Mitgliedsschulen in regelmäßigen Abständen Erfahrungsberichte von den bei sich stattfindenden Club of Rome Schulprojekten auf unserer Website veröffentlichen.
Solche Erfahrungsberichte sind nicht nur eine schöne Erinnerung an vergangene Projekte, sie inspirieren außerdem andere Netzwerkmitglieder, ähnliche Projekte zu organisieren und fungieren als eine Hilfestellung bei Planung und Durchführung.   

Ein Erfahrungsbericht kann von besipielsweise Lehrer*innen und Eltern geschrieben werden. Besonders freuen wir uns, wenn engagierte Schüler*innen aus ihrer Sicht von einem Projekt berichten.

Die folgende Seite soll daher als ein Leitfaden dienen, der erklärt, wie beim Schreiben eines Erfahrungsberichtes vorgegangen werden sollte und worauf geachtet werden muss.

Wie schreibe ich einen Bericht zu einer Ver-
anstaltung an meiner Schule oder einer Aktivität zum Jahresprojekt?

Ein optimaler Erfahrungsbericht sollte die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Der Bericht sollte mindestens 200 und maximal 500 Wörter umfassen

  • Der Name des Projektes sollte im Titel des Berichtes enthalten sein, sodass dem Leser sofort deutlich wird, um welches Projekt es sich handelt

  • Der Bericht sollte möglichst detailliert den Ablauf des Projektes von der Planung bis zur Durchführung beschreiben

  • Der Bericht sollte alle wichtigen Informationen enthalten, die es möglich machen, das Projekt auch an einer anderen Schule zu organisieren. Dazu zählen unter anderem der Zeitraum und Zeitaufwand des Projektes oder die vermittelteten  Kompetenzen

  • Was hat gut geklappt? Welche Schwierigkeiten oder Probleme sind aufgetreten und wie wurden sie bewältigt?

  • Wichtig ist, dass der Bericht ansprechend geschrieben ist (zum Beipsiel im Stile eines Artikels für die Schülerzeitung), sodass er beim Leser Interesse am Projekt weckt

  • Der Bericht sollte außerdem mindestens zwei hochauflösende Bilder von dem Projekt enthalten (Da der Bericht im Internet öffentlich anzusehen ist, sollte die Einverständnis der auf den Bildern zu sehenden Personen vorhanden sein)

Der Bericht ist fertig geschrieben?

Dann senden Sie ihn bitte gemeinsam mit den Bildern sowie dem Namen des Autoren (falls dieser erwähnt werden soll) per Mail an uns.

Wir laden ihn dann auf dem Blog der Website hoch, wo er dann anzusehen ist.

Unser Spenden-Konto: 

Deutsche Gesellschaft Club of Rome

Hamburger Sparkasse | IBAN: DE89 2005 0550 1252 1241 91 | BIC: HASPDEHH

 

Die Deutsche Gesellschaft Club of Rome ist ein eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt.