top of page

Unter dem Motto "global denken, lokal handeln" lernen Schülerinnen und Schüler an CLUB OF ROME Schulen über Grenzen hinweg zu denken, globale Perspektiven einzunehmen und in ihrem lokalen Umfeld aktiv zu werden. 

CLUB OF ROME Schulen sind Lernorte, an denen Schülerinnen und Schüler ihre Selbstwirksamkeit in kleinen und großen Zusammenhängen entdecken und ihre Potentiale entfalten können. Als junge Weltenbürger*innen lernen sie, sich in komplexen Kontexten zu orientieren, globale und lokale Entwicklungen zu deuten und sich mutig, kreativ und tatkräftig in Entscheidungsprozesse einzubringen.

 

Unsere Broschüre

Mojib Latif, Präsident der
Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME

"An CLUB OF ROME Schulen werden globale Kontexte aktiv beleuchtet, die Schülerinnen und Schüler bestärkt, kritisch zu denken und sich aktiv in gesellschaftliche wie auch schulische Entscheidungsprozesse einzubringen. So erleben sie sich als wirksame Gestalter*innen ihrer Zukunft in globalen wie lokalen Zusammenhängen!"

lernwerft4.jpg

Wenn wir die Zukunft lebenswert und nachhaltig gestalten wollen, brauchen wir fundamentale Veränderungen der menschlichen Lebens- und Handlungsweisen. Hier setzt das vernetzte Denken und ganzheitliche Lernen der CLUB OF ROME Schulen an: Sie stellen Vernetzungen dar, helfen Komplexitäten zu erkennen und auszuhalten, sind informiert über Herausforderungen und machen Mut, bestärken und bilden aus, um sich zu engagieren. Für ein lebenswertes Leben in der Zukunft lokal - global; heute und morgen.

CLUB OF ROME Schulen stehen für neue und mutige Ansätze des Lernens und Lebens. Für eine lebenswerte Zukunft fördern sie Fähigkeiten nachhaltiger Zukunftsgestaltung in dem Verständnis globaler Verantwortung.

CLUB OF ROME Schulen setzen sich aktiv mit den globalen Entwicklungszielen der UN, den Sustainable Development Goals (SDGs) auseinander. Die Ziele wurden 2015 von 193 Staaten unterzeichnet und zielen auf Umgestaltung des Lebens und Handelns auf der Welt für eine nachhaltige Entwicklung bis 2030 ab. Die CLUB OF ROME Schulen verstehen die Ziele als Leitperspektive für ihre Bildungsarbeit. Sie nutzen die SDGs, um Schülerinnenn und Schülern vielschichtige Herausforderungen der Nachhaltigkeit aufzuzeigen; in globalen, wie lokalen Zusammenhägen. Anhand der SDGs untersuchen und verstehen die Schüler*innen Phänomene in der global vernetzten Welt: Wirkketten, Abbhängigkeiten und öko-soziale Entwicklungen werden diskutiert. Die Schulen schaffen Lernsettings für die Erfahrung der eigenen Wirksamkeit, in denen Schüler*innen  sich selbstbestimmt für die Gestaltung zukünftger Entwicklungen einsetzen können.

E_2018_SDG_Poster_without_UN_emblem_Lett

Das Netzwerk der CLUB OF ROME Schulen unterstützt die Sustainable Development Goals.

Wir nehmen neue Schulen auf!
Wie Ihre Schule eine CLUB OF ROME Schule werden kann? 

Der Kriterienkatalog der CLUB OF ROME Schulen - Kurzfassung

Wenn Sie interessiert sind, senden wir Ihnen gerne detaillierte Informationen

bottom of page