DEMOKRATIE muss gelernt werden, um gelebt werden zu können und sie MUSS GELEBT WERDEN, um gelernt zu

Sie haben auf die Notlage der Flüchtlinge auf dem Mittelmeer aufmerksam gemacht, als die Medien sich dafür noch nicht interessierten, sie haben Stolpersteine gesetzt, sie haben Kleidung und Hygieneartikel für die Ob-dachlosen unserer Stadt gesammelt, sich für den Virunga-Nationalpark eingesetzt und dafür unter anderem alte Mobiltelefone gesammelt, sie haben das Amnesty-International-Mobil erstmals nach Hamburg geholt, die Unterstützung des Amnesty-International-Briefmara-thons an un-serer Schule organisiert, illegalisierten Flüchtlingen Deutschunter-richt erteilt, in der Schule über Menschenrechte und Flüchtlinge aufge-klärt, Unterrichtseinheiten zum Thema Menschenrechte und Rechtsradikalism

„Nur noch schnell die Welt retten…“ - CJD Droyßig zu besucht das CJD Braunschweig zu politischen Pro

"Nur noch kurz die Welt retten..." Unter diesem Motto trafen sich in Braunschweig vom 01.-05.06.16 ca. 250 Jugendliche aus CJD-Einrichtungen zwischen Rostock und Stuttgart zu den politischen Projekttagen. Unsere Schule vertraten dabei Julia Steinmetz, Antonia Fuhrmann, Elisabeth Kreil und Christiane Mayer. In der neu eröffneten Jugendherberge waren wir bestens untergebracht und konnten jeden Morgen gut gestärkt an die verschiedenen Plätze in Braunschweig aufbrechen, an denen die Aktionsbündnisse stattfanden. Diese beschäftigten sich mit Recycling, Renaturierung, Hilfe für Afrika, Integration von Flüchtlingen, Stadtbegrünung und Vermeidung von Lebensmittelabfällen. Deshalb fühlten wir, als Mi

Top-Posts
Letzte Posts
Archiv
Stichwortsuche

Unser Spenden-Konto: 

Deutsche Gesellschaft Club of Rome e.V.

Hamburger Sparkasse | IBAN: DE89 2005 0550 1252 1241 91 | BIC: HASPDEHH

 

Die Deutsche Gesellschaft Club of Rome ist ein eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt.